NEXT EVENT COMING SOON

Loris Prattes: „Doppelsieg beim VLN5 ist unser Ziel“

Nach seinem sehr erfolgreichen Einstand beim Team Max Kruse Racing will Loris Prattes sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen. Gemeinsam mit seiner Teamkollegin, der Schweizerin Jasmin Preisig, soll auch beim fünften Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft ein Doppelsieg für Volkswagen her. „Sagen wir es einmal so. Auch in meinem zweiten Lauf bin ich der Frischling. Ich bin noch nie ein 6-Stunden-Rennen gefahren, aber ich kann allen versprechen, dass ich mein absolut Bestes geben werde, um einen Doppelsieg auf der Nordschleife einzufahren“, so der 18-jährige Neuhemsbacher.

Auch wenn sich die Erfahrungen auf der Nordschleife von Loris Prattes auf gerade einmal ein Rennen stützen, so weiß der Pfälzer seine berühmten Fahrercoaches Benny Leuchter und Andreas Gülden an seiner Seite. „Ich konnte beim VLN4 mein Fundament auf der Nordschleife setzen und erste Erfahrungen im Trockenen und Regen machen. Ich hatte die besten Coaches an meiner Seite und wir haben die kleine Sensation eines Doppelsieges in der TCR Klasse geschafft. Das habe ich großenteils meinen Teamkollegen zu verdanken. Das sollte doch zu wiederholen sein?“, meint Loris mit einem Augenzwinkern und fügte hinzu: „Nun mal Butter bei die Fische. Ich habe von Benny und Andy bereits bei meinem ersten Einsatz für das Max Kruse Racing sehr viel gelernt. Und ich glaube, das werde ich auch in den kommenden Rennen wieder. Von daher sind Jasmin und ich sehr zuversichtlich, auch an diesem Wochenende wieder einen Doppelsieg fürs Team einfahren zu können. Über die Reihenfolge bin ich mir allerdings nicht ganz sicher“.

Für den Youngster aus der Pfalz gilt es nun das Gelernte umzusetzen, eine gute Performance zu liefern und die Farben von Volkswagen bestmöglich zu präsentieren. „Ich freue mich wahnsinnig auf die anstehende Aufgabe. Da das Rennen diesmal sechs Stunden lang ist, glaube ich, dass das Zeittraining nicht sehr aussagekräftig ist. In sechs Stunden kann so viel passieren. Da ist es wichtiger keinen Fehler zu machen und sich aus Unfällen herauszuhalten. Ich bin optimal vorbereitet. Es kann losgehen“, freut sich Loris.

Der fünfte Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf der Nordschleife findet am 2. und 3. August statt. Interessierte Motorsportbegeisterte können die Veranstaltung auf dem VLN YouTube Kanal verfolgen.